Startseite
Therapie
Krankengymnastik
PNF / Bobath
Manuelle Therapie
Kiefergelenkstörungen (CMD)
Massage
Lymphdrainage
Sportphysiotherapie
Anwendungen
Naturschlamm
Eis-/Wärmeanwendung
Elektrotherapie
Triggerpunkte
Fussreflexzonentherapie
Praxis
Wo sind wir
Jubiläum - 25 Jahre
Fotos
Web-Chronik
FAQ
Impressum
Download
Ödem Merkblatt
Gesunder Rücken
Flyer - Allgemein
Flyer - Kiefergelenk
Links
 
Letztes Update: 08.01.2017
© 1999-2017 Praxis Breuer.
Alle Rechte vorbehalten.
Logo
Praxis Breuer - Schrift
25 Jahre

Linie

Wärme- und Eisbehandlungen ?

Wärme und Eis sind unterstützende und vorbereitende Maßnahmen für die krankengymnastische Behandlung. Wärme/Hitze wird eingesetzt in Form von heißer Rolle, Fango, Naturmoor, Rotlicht, Heißluft u.a..

 
Wärme wird eingesetzt :
zur Tonussenkung der Muskulatur bei starken Verspannungen
zum Ödemabbau bei schmerzhaften Muskelansatzreizen und chronischen Schwellungen
zur Durchblutungssteigerung
Im akuten Entzündungsstadium wird grundsätzlich keine Wärme angewandt.
Eis wird eingesetzt in Form von Eisabreibung, Eistauchbad, Eispacks u. a.
zur Schmerz- und Stauminderung bei akut entzündlichen Gelenken oder bei frischen Verletzungen
zur Entzündungshemmung
zur Tonuserhöhung der Muskulatur bei schlaffen Lähmungen.
Beide Maßnahmen sollen (je nach Art der Durchführung):
die Durchblutung fördern
Ver- bzw. Fehlspannungen in Muskulatur und Bindegewebe positiv beeinflussen. (tonussenkend oder aufbauend, je nach Technik)
schmerzlindernd wirken.

linie